Freitag, Januar 07, 2011

Aktuelles

Freitag 7. Januar 2011
Tunnelbohrbeginn in Richtung Deich


Gestern wurden in der Baugrube unter dem blauen
Bockkran auf der Kraftwerkbaustelle die beiden
Tunnelbohrmaschinen vor ihrem Einsatzbeginn
mittels Sekt auf die Namen "Katja" und "Wilma"
getauft und mit Weihwasser für die bevorstehende
Aufgabe gesegnet


Die Baugrube, hinter der im Viererpack schon
seit Monaten die Betonrohre zur
.........
Ausfütterung der zu bohrenden Tunnels
bereitliegen, ist 18 Meter tief .


Die Schwierigkeiten, die es nach unseren Informationen,
im Zusammenhang mit der Entwässerung der
binnendeichs
gelegenen Grube gegeben hatte, scheinen damit entgültig
behoben zu sein.


Ein bisschen Sekt als Zielwasser und den Beistand
von oben, so denken Jan und Hein, hätten auch jene
Ingeneure verdient, die außendeichs, vor der Kraftwerk-
baustelle, mit Kunststoffrohren experimentieren müssen,
welche (ganz vorsichtig ausgedrückt), anscheinend für die
am PC vorgeplante Verlegung als Kühlwasserleitung im
tidenabhändigen Wasser denkbar ungeeignet sind


Keine Kommentare: