Donnerstag, August 13, 2015

Aktuelles

Donnerstag 13. August 2015

"Purple Beach" 

Siehe auch hier

Heute Vormittag wurde der Anfang Juli in der Nordsee havarierte Düngemittelfrachter "Purple Beach" von seinem bisherigen Liegeplatz am JadeWeserPort, von drei Wilhelmshavener Bugsierschleppern in den inneren Hafen zum Braunschweigkai verholt. Alle vier Schiffe hatten beim Bugsiervorgang, so haben wir es beobachtet, ihren AIS-Transponder nicht aktiviert. Das mag zwar aus seemännisch - taktischen Gründen eine kluge Entscheidung gewesen sein aber eine vertrauensbildende Maßnahme in Sachen des Löschvorgangs im inneren Hafen war es sicher nicht, denkt Jan.






 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo Roland, stimmt nicht ganz. Die Schlepper Bugsier 5 und 6, sowie Corvin, hatten ihre AIS-Kennung nicht unterdrückt. Der Frachter ja, aber das auch
schon die gesamte Zeit, die das Schiff am Kai des Jade-Weser-Port vertäut war.

Gruß von/aus "Tief im Westen" - Frank