Montag, Oktober 21, 2013

Schiffserkennung

Schiffserkennungs-Quiz


Um welches Schiff handelt es sich hier?

Antwort morgen

Des Rätsels Lösung 

  Hallo an die See,


M 646 CROIX DU SUD -Kreuz des Südens- ist ein Minenjagdboot der Französischen Marine.

Die Boote sind nach Gestirnen benannt und werden als Éridan-Klasse bezeichnet. Frankreich, aber auch die Niederlande, planten den Bau von 15 Booten, diese Anzahl wurde jedoch später auf zehn reduziert. Durch die vorzeitige Weitergabe der 10. Einheit an Pakistan wurde 1992 noch ein Boot nachbestellt. Alle 11 Boote wurden auf der Werft DCN in Lorient für die Marine Nationale gebaut. Die noch verbliebenen Einheiten sind bis auf zwei, die im südfranzösischen Toulon liegen, im bretonischen Brest beheimatet.

lieber Gruß Uli

 

 Eine richtige Antwort:

Gratuliere Uli

Grüß Dich Uli, Du hast natürlich Recht. Sicher hast Du bemerkt, dass wir dieses Boot schon mal hatten. Ich wollte eigentlich die "Verseau", Fotos unten, hochladen. Da hatte ich die Bilder falsch zusammen gemischt.

Gruß Roland


 


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo an die See,


M 646 CROIX DU SUD -Kreuz des Südens- ist ein Minenjagdboot der Französischen Marine.

Die Boote sind nach Gestirnen benannt und werden als Éridan-Klasse bezeichnet. Frankreich, aber auch die Niederlande, planten den Bau von 15 Booten, diese Anzahl wurde jedoch später auf zehn reduziert. Durch die vorzeitige Weitergabe der 10. Einheit an Pakistan wurde 1992 noch ein Boot nachbestellt. Alle 11 Boote wurden auf der Werft DCN in Lorient für die Marine Nationale gebaut. Die noch verbliebenen Einheiten sind bis auf zwei, die im südfranzösischen Toulon liegen, im bretonischen Brest beheimatet.

lieber Gruß Uli

Anonym hat gesagt…

Kann mal passieren ist kein Problem

Ein herzliches Grüß Gott an die See,

M 651 VERSEAU -Wassermann-
ist ein Minenjagdboot der Französischen Marine.

Die Boote sind dort nach Gestirnen benannt und werden als Éridan-Klasse bezeichnet.

Vormals wurde das Boot VERSEAU bei der Belgischen Marine unter dem Namen IRIS M 920 betrieben.

Zwischen März und August 1997 übernahm Frankreich drei ehemals belgischen Boote, die bereits seit 1990 nur noch als Reserve vorgehalten worden waren.

Die Boote wurden dort nach Blumen benannt und als Aster Klasse, auch Blumen Klasse, geführt.

Gesamt handelt es sich um die Tripartite-Klasse, die seit den 1980er Jahren als Minenabwehrfahrzeuge bei einer Reihe von Staaten eingesetzt wird. Sie ist eine ursprünglich von den drei Marinen Belgiens, Frankreichs und der Niederlande gemeinsam entwickelte Klasse von Minenjagdbooten. Pakistan und Indonesien beschafften ebenfalls neue Boote dieser Klasse und sowohl Pakistan als auch einige weitere Staaten übernahmen gebrauchte Boote der drei ursprünglichen Programmpartner.

lieber Gruß Uli