Samstag, Juli 27, 2013

Schiffserkennung

Schiffserkennungs-Quiz

Um welches Schiff handelt es sich hier?

Antwort morgen 

Des Rätsels Lösung 

 Hallo an die See,


P 6121 Patrouillenboot S 71 Gepard

Die Flugkörperschnellboote der Gepard-Klasse (Klasse 143A) der Deutschen Marine,

wurden aus der Albatros-Klasse (143) weiterentwickelt und sind mit dieser weitgehend baugleich. Die zehn Boote der Klasse wurden von 1982 bis 1984 im 7. Schnellbootgeschwader in Dienst gestellt und sind seit 2006 die letzten Schnellboote der Deutschen Marine. Der Heimathafen ist der Marinestützpunkt Hohe Düne in Rostock. Derzeit sind noch achte Boote im Dienst.


Seit 2008 wurden die Schnellboote der Gepard-Klasse zunächst durch fünf Korvetten der Braunschweig-Klasse ergänzt. Sechs weitere in die Bundeswehrplanung eingebrachte Korvetten (Mehrzweckkampfschiff 180) sollen die Schnellboote schließlich ganz ablösen. Die Gepard-Klasse soll nach den derzeitigen Planungen noch bis 2021 in Dienst bleiben.

lieber Gruß Uli

Eine richtige Antwort:

Gratuliere Uli

- Vielen Dank an Uli für seine Informationen -

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo an die See,

P 6121 Patrouillenboot S 71 Gepard

Die Flugkörperschnellboote der Gepard-Klasse (Klasse 143A) der Deutschen Marine,

wurden aus der Albatros-Klasse (143) weiterentwickelt und sind mit dieser weitgehend baugleich. Die zehn Boote der Klasse wurden von 1982 bis 1984 im 7. Schnellbootgeschwader in Dienst gestellt und sind seit 2006 die letzten Schnellboote der Deutschen Marine. Der Heimathafen ist der Marinestützpunkt Hohe Düne in Rostock. Derzeit sind noch achte Boote im Dienst.


Seit 2008 wurden die Schnellboote der Gepard-Klasse zunächst durch fünf Korvetten der Braunschweig-Klasse ergänzt. Sechs weitere in die Bundeswehrplanung eingebrachte Korvetten (Mehrzweckkampfschiff 180) sollen die Schnellboote schließlich ganz ablösen. Die Gepard-Klasse soll nach den derzeitigen Planungen noch bis 2021 in Dienst bleiben.

lieber Gruß Uli