Mittwoch, Februar 29, 2012

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?

Antwort morgen

Des Rätsels Lösung

Hallo an die See

Abrissarbeiten vom Betonsockel des alten Treppenaufgangs ,
am Brückenwärter-Häuschen vom Südflügel der KW-Brücke.

Gruß Floridabaerchen

Drei richtige Antworten:
Gratulation an den Camper aus dem Heidekreis
sowie an Floridabaerchen und an Uli...


....und so sieht das Ganze aus einer anderen
Perspektive aus. Das Hubwerk ist ausgebaut.
-dunkle Stelle in der Bildmitte-
Die zugemauerten Bogenfenster werden in Kürze
wieder aufgebrochen und in den ursprünglichen
Zustand zurück versetzt


Schiffserkennung

Mittwoch 29. Februar 2012
Schiff des Tages


Mehrzweckschiff "Scharhörn"

WSA Kiel, Foto 16. Juni 2011

Dienstag, Februar 28, 2012

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?

Antwort morgen

Des Rätsels Lösung

Grüß Gott ans Meer,

ich glaube, hier die Nordfrosthalle am Südwestkai und das
Eckgebäude an der Kasinostraße / Ebertstraße zu erkennen.

lieber Frankengruß
Uli

Zwei richtige Antworten:
Gratulation an Jörg und Uli

Aktuelles

Dienstag 28. Februar 2012


Des neue Kraftwerk und die Waggon-Beladeanlage....

.....haben wir letzten Samstag so gesehen

Das nächste größere Ereignis mit maritimen Hintergrund
ist die Ankunft der "Zhen Hua 23" mit den ersten vier
Containerladebrücken für den JWP an Bord, die jetzt für
den 8.März avisiert ist

Vielen Dank für die Information an Klaus

Machwerk R.W. Aristoquakes

Hier finden sie immer die jeweils letzten
fünf
Folgen des Machwerks


378 Teil 10-30 Der zerplatzte Frosch und der Ochse

379 Teil 10-31 Der aufgeblasene Frosch

380 Teil 10-32 Ich bin so wie ich bin

381 Teil 10-33 Die Maus und die Kröte

382 Teil 10-34 Die Frösche erbitten einen König (Phädrus)

Montag, Februar 27, 2012

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?

Antwort morgen

Des Rätsels Lösung

TaxiMaik hat gesagt...

Moin!

Aufgenommen vor der Hauptwache zur vierten Einfahrt. Dort links liegt der riesen große neue Baggersee, der eigentlich nur Grundstock für die Erweiterung des Stützpunktes ist. Vor der Wache ist eine Parkspur, und dort steht ein Baustellenschild, von welchem der untere Rand im Bild zu sehen ist.

Der Sandhügel ist von der Baustelle, im Hintergrund vermutlich die Berlin an der Instandsetzungspier. Ist die Berlin nicht heute mir raus?

Gruß, Maik

(Hallo Maik, das war die "Frankfurt am Main"

und die ist heute mit raus)

Drei richtige Antworten:

Gratulation an Floridabaerchen, an TaxiMaik und an Uli

Aktuelles

Montag 27. Februar 2012

Einsatz- und Ausbildungsverband 2012 sticht in See

Text Deutsche Marine

http://www.marine.de/portal/a/marine

„Leinen los und ein“ - hieß es am 27. Februar für den Einsatz- und Ausbildungsverband (EAV) 2012. Nach dem Flaggschiff, der Fregatte HESSEN, stachen auch die Fregatte EMDEN sowie der Einsatzgruppenversorger FRANKFURT AM MAIN in See. Unter dem Kommando von Kapitän zur See Christoph Müller-Meinhard bildet der EAV mit seinen rund 700 Frauen und Männern die Einsatzreserve der Marine. Bei Bedarf sind die Schiffe innerhalb kürzester Zeit für maritime Einsätze verfügbar. Daneben dient er der Ausbildung der Offizieranwärter der Marine.



Wir haben das Auslaufen des Einsatz-Ausbildungs-Verbandes

...heute einmal ganz anders, und zwar von außerhalb..

....des Marinestützpunktes beobachtet und dabei diese....

....kleine Fotoserie geknipst

Foto des Tages

Montag 27. Februar 2012

Wehmütiger Abschied
-Nur der Fotograf hat die Tränen gesehen-

Die Fregatte "Hessen" hat heute Vormittag zusammen
mit der "Emden" und dem Einsatzgruppenversorger
"Frankfurt am Main" den Stützpunkt zu einer Einsatz-
Ausbildungsfahrt verlassen

weitere Fotos in Kürze

Machwerk R.W. Aristoquakes

Hier finden sie in Zukunft jeweils die letzten
fünf
Folgen des Machwerks


371 Teil 10-23 Hüpffrosch in Paris

372 Teil 10-24 Die Froschhochzeit

373 Teil 10-25 Froschkritik

374 Teil 10-26 Die Geschichte vom Krötenkaspar

375 Teil 10-27 Die Frösche und der Storch

Sonntag, Februar 26, 2012

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?

Antwort morgen

Des Rätsels Lösung

Moin Moin,

ich nehme an, dass das der Hafen in Rüstersiel ist.
Im Hintergrund sieht man die Brücke der Rüstersieler Straße.
Wer allerdings der ältere Herr mit dem netten Hund ist, weiß ich nicht.

Grüße in den Norden
Jörg

Vier richtige Antworten:
Gratulation an Jörg, Klaus, TaxiMaik und an Uli

Aktuelles

Sonntag 26. Februar 2012


Diese beiden Schiffe haben wir gestern vom
Rüstringer Berg aus gesehen


Und so haben wir gestern die JadeWeserPort-Baustelle....

...und die Kühlwasserseebaustelle gesehen und geknipst

Da scheint sich im Winter doch allerhand Jadeschlick....

Samstag, Februar 25, 2012

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?

Antwort morgen

Des Rätsels Lösung

Moin Moin,

ich tippe auf das in baubefindliche Kühlhaus von Nordfrost im Jade-Weser-Port. Im Vordergrund sieht man wahrscheinlich einen der fleissigen Holländer.

Gruss in den Norden
Jörg

Drei richtige Antworten:
Gratulation an Floridabaerchen,
sowie an Jörg und Uli
Samstag 25. Februar 2012


Genau dort, wo heute Morgen die Sonne hinter den
Ankerpfählen
des am Hannoverkai liegenden Saug-
baggers
"Pirat X" aufging, könnte nächstes Jahr...

...zur gleichen Zeit schon die 45 Meter hohe und 260 Meter
lange Produktionshalle der JADE Werke GmbH stehen.


Wir haben uns heute Vormittag aufgrund der Bericht-
erstattung im hiesigen Blatt dort ein wenig umgesehen.


Die alten Bunker bleiben vermutlich erhalten und
können
irgendwie weiter genutzt werden


Das seit vielen Jahren stillgelegte Bahngleis, das wir dabei
auch ins Bild gerückt haben, wird
vermutlich keine Rolle
im Zusammenhang mit der entstehenden
Fertigungsstätte
für die bis zu 80 Meter hohen Fundamente der Offshore-Wind-
kraftanlagen spielen.


In der erst vor Jahresfrist fertiggestellten Montagehalle der
Fa. Turbo-Technik hingegen könnten später Gondeln von
Offshore-Windenergieanlagen gewartet werden.


Bevor im Sommer mit den Bauarbeiten auf dem zukünftigen
Werksgelände
der JADE Werke GmbH begonnen werden kann
müssten lediglich ein paar Büsche gerodet werden.

Wir gehen davon aus, dass bis zum Sommer auch der
Montageplatz für die Kraftwerk-Kühlwasserrohre geräumt ist