Mittwoch, März 23, 2011

Aktuelles

Mittwoch 23. März 2011
Gruß an Frank

Hallo Frank, vielen Dank für Deinen
Kommentar



Am toten Bahngleis

Die Fotos zeigen eines der Hindernisse. Weitere gibt es im Marinearsenal und an der Baustelle zur Sanierung der KW-Brücke. Das Bahngleis ist schon seit über drei Jahren nicht mehr befahrbar. Signal-und Sicherheitseinrichtungen sind längst abgebaut. Auch wenn die hiesigen Politiker ab und zu so tun als gäbe es diese funktionsbereite Schienenanbindung zum Hafen noch, ist das nicht der Fall.

PS: Übrigens,um auch diese Frage noch zu beantworten bzw. zu ergänzen:
Der alte Entlader bleibt. Die neuen Umschlaggeräte werden links und rechts davon Anfang Juli in jeweils zwei Hüben auf die Schienen gesetzt.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo Roland,

zunächst Dank an Dich für diese Antwort.

Nachfolgend einen Link:

http://www.strassenbau.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=21073&article_id=78360&_psmand=135

zu einem "Running Gag", dem laufenden Planfeststellungsverfahren zur Anbindung der "Gleisstümpfe / toten Gleise" im "Binnenhafen" von WHV an das Industriestammgleis Nord ab dem INEOS-Werk im Rüstersieler Groden.

Ich habe das Gefühl, dass es hier auch nicht weitergeht / weiter gehen wird.

Um ehrlich zu sein. Ich bin froh, dass ich meiner geburtsstadt, beruflich bedingt, frühzeitig den Rücken gekehrt habe.

Lieben Gruß von/aus
"Tief im Westen" - Frank