Freitag, April 30, 2010

Aktuelles

Freitag 30. April 2010

Seit gestern abend liegt der
Fünfsternesegler,
....

die niederländische Barketine
"THALASSA" ***** ....

...an der Wiesbadenbrücke um von dort aus
morgen und übermorgen zu Tagestörns mit
Gästen an Bord auf die Jade auszulaufen

Heute Nachmittag wurde an Bord des Seglers
noch Reinschiff
gemacht und seemännische
Wartungsarbeiten für das morgige Auslaufen
erledigt, an denen sich auch
der Skipper selbst
beteiligte


In der piekfeinen Kömbüse sind bereits die
Vorbereitungen für die Verköstigung der
für morgen erwarteten Gäste getroffen


Die hübsche Bugjungfer mit den wunderschönen
Formen, hatte sich bereits das schöne goldene
Haar gekämmt und sittsam ihren schuppigen
langen Rock übergezogen


Unter Deck, an der Bar indes, traf der hiesige
Hafenschnacker
Jörg-Dieter Hinrichs seine
letzten Vorbereitungen
für eine humorvolle
mit Döntjes angereicherte und informative

Reisebegleitung

Die "Thalassa" unter Vollzeug auf See

Wird fortgesetzt

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?
Antwort morgen

Das Aktuellste

Freitag 30. April 2010

Das erste der beiden Containerschiffe,
die seit Mitte Dezember als Auflieger
am
Hannoverkai lagen, die "Cape Mahon"

...ist heute wieder in Fahrt gekommen...

...und hat Wilhelmshaven in Richtung
Nordsee
verlassen

Nicht verlassen hat uns der Frühling
-Von jenem habe ich heute dieses Foto geschossen-

Kraftwerkbaustelle

Freitag 30. April 2010
Fotos von der GDF-Suez
Kühlwasserbaustelle



Außendeichs, vor der provisorischen Bauinsel
stellt der
Munitionsräumdienst zurzeit sicher,
dass der Bagger
"M 30", der dort eingesetzt
werden soll....


...um die Rinne für die Seewasserkühlrohre zu
graben,
nicht erneut solch eine Überraschung
wie
im Herbst letzten Jahres erleben muss


Binnendeichs, auf der Kühlwasserbaustelle....
...sind die Taucher, die den ganzen Winter über
dort im Einsatz waren, damit beschäftigt, die
Vorbereitungen für den Deichdurchstich....

...in den über 15 Meter tiefen Schieberschächten
abzuschließen
wird fortgesetzt

Kraftwerkbaustelle

Des Rätsels Lösung

Tauchereinsatz auf der GDF-Suez
Kraftwerk-Kühlwasserbaustelle

Zwei richtige Antworten:
Gratulation an Frank und Sinux

Hinweis: Weitere Fotos vom Tauchereinsatz im nächchsten Blog

Donnerstag, April 29, 2010

Am Hafen

Rätselbild für Hafenkenner

Wo ist das?
Antwort morgen

Leo van Ginderen Collection

Donnerstag 29. April 2010
Kriegsschiffe USA
Leo van Ginderen Collection
Teil 5



Alle hier veröffentlichten Fotos...

...stammen aus dem Archiv meines Freundes....

....Leo van Ginderen, der mir den Zugriff auf...

seine umfangreiche Sammlung gestattet hat


wird fortgesetzt

JadeWeserPort

Donnerstag 29. April 2010
Luftbilder von der Baustelle
JadeWeserPort

Folge 136
Alle Fotos vom 10. April 2010


Anflug zur Baustelle aus Süden

Links die Südwestecke, rechts die Nordkante
der JWP-Seebaustelle

Stand der Aufspülarbeiten im Norden der
Seebaustelle

Rund um die Baustellenhauptzufahrt

Transferanleger und Beton-Mischwerk

Wird fortgesetzt

JadeWeserPort

Donnerstag 29. April 2010

Offener Brief an Quakus Poggenpfuhl
aus Bremerhaven


Liebster Onkel,

ja, das habe ich inzwischen erkannt, es war ziemlich flegelhaft von mir, einfach das Handy auszuschalten, nachdem Du versucht hast, mir die Augen in Sachen Inbetriebnahme JadeWeserPort durch den designierten Hafenbetreiber Eurogate zu öffenen.

Ich konnte es einfach nicht glauben, dass die Herrschaften dieses renommierten Unternehmens so hinterlistig sind und uns hier in Schlicktau für den neuen Containerhafen am tiefen Fahrwasser, auf den wir jetzt schon alle so stolz sind, ihre derzeit beschäftigungslosen, alten Containerladebrücken zur Inbetriebnahme des JadeWeserPort andrehen wollen.

Ich war so sauer über Deine, mir hämisch erscheinende Bemerkung darüber und auch ein bisschen über die wohl eher scherzhaft gemeinte Bezeichnung Schlickfrösche für uns hier an der Jadebay, dass ich im Zorn einfach den Ausknopf gedrückt habe.

Lieber Onkel Quakus, bitte verzeihe mir.

Da ich gestern auch im hiesigen Blatt gelesen habe, was Du mir bereits am 22. April telefonisch mitgeteilt hast, weiß ich, dass Deine Informationen nicht hämisch gemeint waren, um mich ein bisschen zu ärgern, sondern dass Du wieder einmal, wie schon so oft, viel besser über das Geschehen in Sachen JWP informiert warst als unsere Hafenbaufrösche hier in Schlicktau.

Inzwischen glaube ich, dass die einfach nicht wahrhaben wollen was Sache ist.


Selbst nach solchen Äußerungen, wie sie Marcel Egger, der Geschäftsführer der Eurogate Container Terminal Wilhelmshaven GmbH & Co. KG gegenüber den hiesigen Medien gestern verlautbaren ließ, bleiben die guten Leute bei der JadeWeserPort-Realisierungsgesellschaft völlig ruhig und warten ganz gelassen ab, was da wohl als nächste Hiobsbotschaft von der Weser nach hier an die Jade herüberschwappt.

An Stelle des geplanten, großprotzig bislang so genannten "siebenstöckigen Gatehouses", sollen jetzt nur Container für die Empfangs-, Büro-, Bewirtschaftungs und Sozialgebäude des künftigen Großumschlagplatzes an der Jade aufgestellt werden und auch das, was Du mir telefonisch vorab bereits mitgeteilt hast, dass nämlich die alten, in Bremerhaven nicht mehr benötigten Ladebrücken hier in Wilhelmshaven entsorgt werden könnten, haben die Herren Egger und Schiffer des designierten jadestädtischen Hafenbetreibers bereits angedeutet, auch wenn sie die Fakten dabei diplomatischer, als ich es hier zustande bringe, als kurzfristige Verlegung von der Weser zur Jade beschönigend umschreiben ließen.

Ja lieber Onkel Quakus, Du hattest wieder einmal Recht. Auf mündliche Vereinbarungen zwischen Managern und Politikern kann man sich eben nicht verlassen und das Einzige, was inzwischen bindend und schriftlich zwischen den Bremer und niedersächsischen Vertragspartnern in Sachen JWP vereinbart wurde, scheint die Abmachung zu Verschwiegenheit gegenüber der Öffentlichkeit, im Zusammenhang mit den weiteren Absichten auf beiden Seiten zu sein.

Lieber Onkel, ich hoffe, dass Du mir mein flegelhaftes Verhalten am Handy von der vergangenen Woche verzeihen kannst. Wir sind eben hier an der Jade nicht so gut informiert wie ihr direkt am schon so lange bestehenden Containerterminal an der Weser und an seinem gegenüber uns Wilhelmshavener Fröschen eher zögerlich agierenden Hafenbetreibers.


Mit herzlichen Grüßen von der Jade an die Geeste

Deine grünblauen Neffen

Jan und Hein








Kraftwerkbaustelle

Des Rätsels Lösung

Auf dem Deich vor der Kraftwerkbaustelle,...


...Deichschäfer beim Einpflügen eines Schlauches
zur Trinkwasserversorgung für die Schafe

Eine richtige Antwort: Gratuliere Frank

Mittwoch, April 28, 2010

JadeWeserPort

Mittwoch 28. April 2010
Aktuelles von der Baustelle
JadeWeserPort
Folge 136

Fotos: E. Friedrich und R. Wiegran


Dükerbau von der künftigen
Sandentnahmestelle
...

...vor der Kühlwasserbaustelle....

...in den Norden der Seebaustelle wo noch
ziemlich viel aufgespült werden muss

Planieren auf etwas ungewohnte Weise

Geotechnische Messungen

Sand wird immer gekarrt

Munitionsräumdienst vor der Kühlwasserbaustelle
und rechts Bau der Hauptwasserleitung zum JWP


wird fortgesetzt