Donnerstag, April 15, 2010

Aktuelles

Donnerstag 15. April 2010

Der kleinste dieser fünf Auflieger, der auf dem
Foto
mit seiner Backbordseite unmittelbar vor den
zugeschütteten Schleusenkammern der 3. Einfahrt
liegt, kam gestern wieder in Fahrt

Dazu mussten die beiden größeren Auflieger davor,
vom Schleppern auf den Haken genommen werden
...

...um dem kleineren Schiff den Weg frei zu
machen


Im Gegenlicht der untergehenden Sonne
war bei dem Manöver....


...höchste Konzentration und präzise
Seemannschaft
...

...auf den Brücken der beteiligten Schlepper...

..und bei allen am Verholen beteiligten Männern
an Bord
, wie auch auf der Mole, erforderlich

Die Bugsierschlepper haben nach nach Beendigung
des Manövers
....

...am Hannoverkai festgemacht, weil ihr Einsatz
heute Morgen
zum Drehen den "Berlin" im
inneren
Hafen erforderlich war

1 Kommentar:

Hans-Joachim Zschiesche hat gesagt…

Kommen die Feeder-Schiffe wieder langsam in Fahrt? Ist die Forderung von Eurogate, den JadeWeserPort später in Betrieb zu nehmen, nicht doch ein bißchen "überängstlich" reagiert? Der Begriff einer "Bedrohung" durch den JadeWeserPort wie in der WZ vom heutigen Tage, halte ich für sehr unangemessen. Wie gesagt, Euogate wollte und bekam die deutsche Lösung. Nun schickt man die dicken Pötte hier vorbei! Wie schon die Kirche predigt: Haltet zusammen, wie in guten als auch in schlechten Zeiten!