Freitag, Oktober 10, 2008

JadeWeserPort

Freitag 10. Oktober 2008
Aktuelles von der Baustelle
JadeWeserPort
-Folge 62-

Fotos: E. Friedrich und R. Wiegran

Für die ersten Betonierungsarbeiten auf der Baustelle
JadeWeserPort musste der dafür erfoderliche Beton auf eine
ziemlich umständliche Art und Weise zum Verwendungsort
transportiert werden. Fast alle fotografisch interessanten Positionen
wurden auf der spektakulären Odyssee vom Ausgangspunkt der Reise,
am Südwestkai, bis zur Prallwand vor dem Kraftwerk am Maadesiel,
angesteuert. Leider konnnten Ewald und ich keine Aufnahmen vom
Durchschleusen des Schubverbandes und von dessen Passage, vorbei am
Ölhafen, knipsen. Aber vielleicht finden wir ja dazu irgendwann einmal
Gelegenheit, wenn die dann vermutlich etwas größeren Transportfahrzeuge
mit Beton zur Baustelle auslaufen. Vielleicht kommt ja dann auch der, für solche
Transportunternehmen besser geeignete Spezial-Schubverband "Motti",
der auf dem ersten Foto dieser Serie mit im Bild zu sehen ist, zum Einsatz.

Wir bleiben vor Ort und werden zu gegebener
Zeit
weiter fotografieren und berichten.

Ablegen des Schubverbandes vom
Südwestkai


Vor den am Nordwestkai zwischengelagerten
"Alpha Ventus"-Tripoden

Zu Füßen der Jachmannbrücke

Nach der Passage durchs Alte Hafentor
am Hannoverkai

Im Nordhafen mit Blick zum Montageplatz
bei Rhenus Midgard, wo bereits die ersten
Vorbereitungen für dem Bau des nächsten
Offshore-Umspannwerkes getroffen werden


Vorbei auch an der Instandsetzungsmole
der Marine, wo seit Monaten an der defekten
Maschinenanlage des Einsatzgruppenversorgers
"Berlin" gearbeitet wird

Passieren der Sandentnahmestelle Süd
mit
Blick zum Saugbagger "Pirat X"

Kreuzen vor einem 160.000 Tonner
im Gewässer vor der Niedersachsenbrücke

Anlegemanöver an der neu geschaffenen
Prallwand
zur Regulierung der
Strömungsverhälnisse am
Kühlwassereintritt
für das Kraftwerk


Beginn der Betonierungsarbeiten am
Kühlwassereintritt

(Der verwendete Beton, so haben mir Fachleute versichert,
ist auch nach solch einer abwechslungsreichen Kreuzfahrt,
wie wir sie hier im Bildbericht dargestellt haben,
noch voll verwendungsfähig)

Keine Kommentare: